Posted by & filed under IMTM-News.

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Wie lassen sich über eine technologisch unterstützte Planung Arbeitsunfälle auf Baustellen verhindern? Dieser Frage wird im Forschungsprojekt DigiRAB nachgegangen. Am Freitag 3.5. waren dafür vom IMTM Prof. Thomas Herrmann, Eileen Fiala und Markus Jelonek zu Gast bei der Züblin Direktion Mitte und sprachen mit den Fachkräften für Arbeitssicherheit Edgar Glasner und Andreas Dreissigacker über relevante Probleme und die Unterstützungsmöglichkeiten von Building Information Modeling zur Planung und anderen Technologien zur Überprüfung und Einhaltung des Arbeitsschutzes auf deutschen Baustellen. Teil des Treffens war auch die Begehung der Baustelle ‘The Brick’ in Frankfurt mit dem Bauleiter Maximilian Gebhardt, um relevante Sicherheitsaspekte mit Beispielen zu besprechen.

 

Von links nach rechts: Eileen Fiala, Markus Jelonek, Andreas Dreissigacker,
Maximilian Gebhardt, Thomas Herrmann und Edgar Glasner
auf der Baustelle “The Brick” in Frankfurt am Main.

 

Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird im Rahmen des Programms „Zukunft der Arbeit” vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut.

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei der Autorin / beim Autor.

-->