Betreuung von Abschlussarbeiten

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die aktuellen Mitarbeiter des Lehrstuhls und ihrer Themenbereiche. Sollten sie eine eigene Themenidee entwickelt haben oder sich bzgl. des Themenfeldes noch unsicher sein können Sie sich an Marcel Schmittchen wenden.

  • Prof. Dr. Thomas Herrmann betreut Masterarbeiten, die sich mit Groupware, Wissensmanagement und Social Media befassen, sowie Themen, die prozessorientierte technisch-organisatorische Lösungen in den Mittelpunkt stellen.

 

  • Dr. Kai-Uwe Loser betreut Bachelor- und Masterarbeiten, die sich mit Fragen des Datenschutzes und verwandten Themen beschäftigen. Das Spektrum umfasst Themengebiete wie IT-Sicherheits- und Datenschutzmanagement, Privacy-by-Design, Privacy Enhancing Technologies, Datenschutz und Sociotechnical Design sowie Usability von Datenschutz und IT-Sicherheitslösungen.

 

  • Christopher Lentzsch betreut Bachelorarbeiten, in den Themenbereichen Intervention, Mensch-Maschine-Interaktion und Datenschutz. Mögliche Bereiche sind dabei Iot/SmartHome, Privacy-by-Design/Default, datenschutzfreundliches Prozessdesign, automatisierte Prozesse, Conversational- und Multi-Modal-User-Interfaces und die Entwicklung/Erprobung von Privacy-Enhancing-Technologies (PETs).

 

  • Markus Jelonek betreut Abschlussarbeiten die sich sowohl mit psychologischen als auch technischen Aspekten im Spektrum der Mensch-Maschine-Interaktion und soziotechnischer Informationssysteme verschiedener Anwendungsfelder beschäftigen. Dies beinhaltet u.a. die Themenbereiche wie Mixed Reality, Ubiquitous Computing, IoT und Wearables, eHealth, Social Media, Serious Games oder Gamification.

 

  • Marcel Schmittchen betreut Bachelorarbeiten, die sich mit Software-Engineering und Mixed Reality beschäftigen. Zudem ist er für den ersten Kontakt und die weitere Zuteilung von Studenten, die gern eine Abschlussarbeit am IMTM-Lehrstuhl schreiben möchten, an die jeweiligen Betreuer und Prüfer zuständig. Er organisiert zudem das Abschlussarbeitskolloqium.

 

  • Felix Thewes betreut Bachelorarbeiten, die sich mit Inspektion und Evaluation soziotechnischer Systeme zur Identifikation von Verbesserungspotenzialen beschäftigen. Dies umfasst unter Anderem die Bereiche Nutzer-zentrierte Datenerhebung, Auswertung und Aufbereitung der Ergebnisse für die weitere Verwendung im Unternehmen.

Kolloquium

Abschlussarbeiten müssen zu Beginn und zum Abschluss im Abschlussarbeitskolloquium vorgestellt werden. Das Kolloquium findet aktuell immer am zweiten Dienstag des Monats um 12:30 Uhr in NB 02/33 statt. Die Anwesenheit von Studierenden die Abschlussarbeiten schreiben wird erwartet.

Das nächste Kolloquium findet am 10.12.2019 um 12:30 Uhr in NB 02/33 statt. Der reguläre Termin am 12.11.2019 entfällt.

Studenten, die an Abschlussarbeitsthemen interessiert sind, sind ebenfalls herzlich eingeladen am Kolloquium teilzunehmen um sich dort ein besseres Bild von den Themen und Forschungsfeldern des Lehrstuhls machen zu können.

Hier finden sie das Merkblatt zu den Abschlussarbeiten.

 

Liste mit aktuellen Abschlussarbeitsthemen:

Ansprechpartner Thema Bachelor/Master
Felix Thewes Analyse und Entwicklung einer User Experience-optimierten Plattform für Heuristische Evaluationen auf Mobilgeräten BA
Felix Thewes Analyse und Entwicklung einer User Experience-optimierten Plattform für die Dokumentation von Inspektions-Ergebnissen BA/MA
Markus Jelonek Entwicklung von Wearables für vibrotaktiles Feedback in Virtual Reality Umgebungen BA
Markus Jelonek Aufbau und Durchführung einer Vergleichsstudie zur Wahrnehmung von auditiven und taktilen Warnsignalen in einer Virtual Reality Testumgebung BA/MA
Markus Jelonek Untersuchungen zur taktilen Reizwahrnehmung unter kognitiver Belastung in Virtual Reality BA
Markus Jelonek Konzeption und Durchführung eines Experiments zur Analyse der Effektivität von taktilen Spatial Cues in Virtual Reality mit Eyetracking BA/MA
Markus Jelonek Implementierung eines ortsbezogenen Meldungssystems mit Crowdsourcing über eine Smartwatch BA
Markus Jelonek Aufbau und Evaluation immersionsunterstützender Umweltfaktoren für eine Virtual Reality Simulation BA
Thomas Herrmann Brainstormingideen gemeinsames clustern, reduzieren und ordnen in SeeMe MA
Marcel Schmittchen Analyse und Umsetzung einer touchoptimierten Prozessmodellierung für den SeeMe-Webeditor MA
Marcel Schmittchen Recherche und Evaluation von Touchbeamern für den Einsatz in Modellierungs-Gruppenaufgaben BA
Marcel Schmittchen Recherche/Konzeption/Prototypische Entwicklung einer App zum gemeinsamen Modellieren/Aufzeichnen mittels Touchbeamern BA/MA
Christopher Lentzsch Evaluation alternativer/FOSS Sprachassistenten Susi.ai/Mycroft für das Smart Home BA
Christopher Lentzsch IFTTT Recipes analysieren und Intervention konzipieren/umsetzten
BA
Christopher Lentzsch Erprobung/Entwicklung von „KI/ML“-basierten Rule-Engines im Smart Home BA/MA
Christopher Lentzsch Recherche/Erhebung von häufigen Problemen im Bereich Smart Home BA
Christopher Lentzsch Vergleich von Smart Home Anbietern/Lösungen im Hinblick auf Erweiterbarkeit/Ansatzpunkte für Intervention (MA: mit Umsetzung) BA/MA
Christopher Lentzsch Interaktives Mock-Up für Intervention in GoogleMaps/OSMand o.ä. BA
Christopher Lentzsch Erstellung/Erweiterung von OpenHAB-Bindings/Interfaces zur Anbindung von Smart Home Geräten BA
Christopher Lentzsch Konzeption und Implementierung von Routinen im Smart Home Bereich BA
Christopher Lentzsch Erstellung eines IMTM-Interfaces in Alexa Smart Homes und Anbindung von Modlab + Smart Home Geräten BA
Kai-Uwe Loser Usability von Email-verschlüsselungsansätzen BA
Kai-Uwe Loser Konfiguration eines Dokumentenmanagementsystems für das Datenschutzmanagement MA
Kai-Uwe Loser Analyse des Trackings von Android Apps BA/MA

 

Liste der abgeschlossenen Arbeiten (Auszug)

  • Jan Knittel (2018, Bachelor AI RUB): „Indoor Navigation mit der Microsoft HoloLens unter Verwendung von Intertial Tracking“
  • Nico Kaupenjohann (2018, Bachelor AI RUB): „Testautomation mit Continuous Integration & Deployment am Beispiel einer IAM Plattform“
  • Alexander Herrmann (2017, Master AI RUB): „Entwicklung eines Messenger-basierten Clients für ein kontinuierliches Befragungssystem“
  • Felix Arntz (2017, Bachelor AI RUB): „Umsetzung eines entwicklungsunterstützenden Tools zur Überprüfung der Accessibility von Webseiten für Blinde“
  • Ihno Lübbers (2016, Master AI RUB): „Kollaborationsunterstützung durch virtuelle Realität: Simulation einer ClearBoard-Konstellation“
  • Markus Jelonek (2016, Master AI RUB): „Fostering Motivation for Collaborative Reflection in an Online Community“
  • Michael Lembach (2015, Bachelor AI RUB): „Evaluation von Einsatzszenarien für Google Glasses im Krankenhaus“
  • Marcel Schmittchen (2015, Master AI RUB): „Auswertung der IT-basierten Kommunikation in einem Mixed Reality Game“
  • Mariam Drame (2015, Bachelor AI RUB): „Herausforderungen bei der Umstellung von IREB nach Scaled Agile Framework – Erarbeitung von Vorschlägen zur effizienten und effektiven Vorgehensweise bei der Umstellung“
  • Ümre Kartal (2015, Bachelor AI RUB): „Entscheidungskriterien zur Auswahl geeigneter Vorgehensmodelle für spezielle Softwareentwicklungsprojekte
    am Beispiel von PRINCE2 und Scrum.“
  • Simon Molsich (2015, Bachelor AI RUB): „Usability-konforme Realisierung einer digitalen Team Matrix“
  • Claudio Martens (2015, Bachelor AI RUB): „Vergleich von Methoden zur Analyse von Online Tracking“
  • Stefan Suckut (2015, Bachelor ITS RUB): „Datenschutzgerechte Umfragen mit Limesurvey“
  • Meryem Aydogan (2015, Bachelor AI RUB: „Unterstützung der Prozessmodellierung für Nutzer mit geringen Modellierungskenntnissen“
  • Gergana Nalbantova (Diplom TU Dortmund): „Gestaltung eines telefonbasierten Rückmeldesystems bei der mikrosystemtechnikgestützten Dienstleistungskoordination im Bereich des Ambient Assisted Living“
  • Matthias Grafe (Bachelor RUB):„Typen und Szenarien des Collocated Meeting Support am Beispiel des IMTM ModLab“
  • Marco Ibscher (Bachelor RUB): „Datenschutz bei E-Learning Plattformen“
  • Alexander Nolte (Diplom TU Dortmund):„Konzept und Prototyp eines Usability orientierten webbasierten Editors für semi-strukturierte Modellierung“
  • Catrin Hennecke (Bachelor RUB):„Konzeption/Realisierung von individuellen Sichten auf (getaggte) Inhalte in KOLUMBUS2 durch individuell einstellbare Filteroptionen“
  • Timo Mattner (Bachelor RUB): „Tag-Clustering auf kleinen Datenmengen“
  • Martin Degeling (Bachelor RUB):„Werkzeuge zur Verschränkung von Präsenzsitzungen und verteilter Arbeit“
  • Tillmann Neben (Bachelor RUB): „Analyse der Koppelungmöglichkeiten der soziotechnischen Modellierung und der ARIS-Geschäftsprozessmodellierung“
  • Jakob Schepanek (Bachelor RUB):„Entwicklung von Reporting- und Notification-Mechanismen für kooperative Anwendungen am Beispiel von Kolumbus 2“
  • Peter Senkowski (Bachelor RUB):„Webservice-Entwicklung für den Informationsaustausch zwischen computergestützten Modellierungstools und webbasierten Wissensplattformen“