Posted by & filed under News.

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

In diesem Jahr ging es für die Studierenden der Praxiswoche des IAW-Moduls „Innovation durch Prozessmanagement“ zur GLS Bank (“Gemeinschaftsbank für Leihen und Schenken”) nach Bochum. Die GLS Bank existiert bereits seit 1974 und ist die erste Bank, die nach sozial-ökologischen Grundsätzen arbeitet. So finanziert die GLS Bank zahlreiche Unternehmen und Projekte in Bereichen wie nachhaltiges Bauen und Wohnen und erneuerbare Energien. Nicht finanziert werden hingegen Vorhaben, die beispielweise im Zusammenhang mit Atomenergie oder Tierversuchen stehen. Neben Bochum, wo sich die Zentrale der GLS Bank befindet, gibt es weitere Niederlassungen in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Freiburg und Frankfurt am Main. Beim Kick-Off-Meeting am Freitag, den 26.10.2018, erhielten die Studierenden zunächst einen Einblick in die Aufgabenbereiche und die Unternehmensphilosophie der GLS Bank. Im Rahmen der Praxiswoche bestand dann die Herausforderung für die Studierenden, ihr theoretisches Wissen an einem realen Prozess – der Optimierung der Baufinanzierung – praktisch anzuwenden. Konkret hatten die Studierenden die Aufgabe, Verbesserungsvorschläge für den Interaktionsprozess mit verschiedenen Kundentypen, die sich bei der Beratung, Beantragung und Genehmigung einer Baufinanzierung bei der GLS Bank ergeben, zu erarbeiten. Dabei sollte die Analyse unter Berücksichtigung der besonderen Geschäftsziele der GLS Bank erfolgen. Zur Abschlusspräsentation am Mittwoch, den 31.10.2018, schafften es die Studierenden mit der Vorstellung ihrer Ergebnisse der GLS Bank wertvolle Anregungen für ihr weiteres Vorgehen mitzugeben.
Wir bedanken uns bei der GLS Bank, insbesondere bei Herrn Heiner Fortmann und Philipp Scharf (Kundenberater Baufinanzierung) sowie Herrn Christoph Eickhoff (Kundenerlebnismanagement) und Frau Madlen Brandau (Leiterin der Gesamtbankorganisation) für die gute Zusammenarbeit.