Posted by & filed under IMTM-News.

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Wie lässt sich die Arbeitssicherheit auf Baustellen über Digitalisierung, smarte Prozesse und neue Technologien anpassen? Mit dieser und anderen Fragen beschäftigte sich das Forschungsprojekt DigiRAB (Projektende März 2020).

Ein Beitrag zum Projekt findet sich jetzt als Buchkapitel im Sammelband “Arbeit in der digitalisierten Welt: Praxisbeispiele und Gestaltungslösungen aus dem BMBF-Förderschwerpunkt”, welches Beiträge aus 29 Verbundvorhaben sowie dem begleitenden Verbundprojekt “TransWork” enthält. Die Herausgeber sind Wilhelm Bauer, Susanne Mütze-Niewöhner, Sascha Stowasser, Claus Zanker und Nadine Müller. Erschienen ist das Werk im SpringerVieweg Verlag als Open-Access-Buch: SpringerLink.

 

Der Artikel über das Projekt DigiRAB ist ein kollaboratives Werk der Autoren Jochen Teizer, Markus König, Thomas Herrmann, Markus Jelonek, Stephan Embers, Caner Kazanci, Samed Bükrü, Olga Golovina, Ian Quirke, Edgar Glasner, Oliver Daum, Jens Richter, Jochen Hanff, Eleni Kikidi, Daniel Hecker, Raimo Vollstädt, Wolfgang Bücken.

Der Beitrag ist über SpringerLink abbrufbar.

 

 

 

Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird im Rahmen des Programms „Zukunft der Arbeit“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut.

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei der Autorin / beim Autor.

 

-->