Veröffentlicht: von & gespeichert unter Lehrveranstaltungen AI.

Hinweise zum Online-Semester im Sommer 2020:

Teilnehmende sollten sich bis zum 22.04.2020 im Moodle Kurs anmelden. Das Passwort lautet „OnlineSWE2021(sic)“.

Die Vorlesungsinhalte werden euch als Videos präsentiert und zusammen mit den Folien wöchentlich Mittwochs um 14 Uhr zur Verfügung gestellt.

Übung

Die Übungen finden als Online-Live-Kurse über Zoom statt. Die Übungen finden einmal die Woche statt und werden anders als sonst nicht 90 sondern nur 45-60 Minuten lang dauern und ggf. mit einer kleinen „Haus“Aufgabe enden die bis zur nächsten Übung bearbeitet und hochgeladen werden sollte.

Bewertung des Kurses

Die Endnote setzt sich aus zwei Phasen eines semesterbegleitendes Fallbeispiels zusammen. In 3-4er Teams bearbeitet ihr über das Semester diese Fallbeispielaufgabe. Am Ende jeder Phase gebt ihr eine gemeinsame schriftliche Ausarbeitung ab und präsentiert eure Ergebnisse. Erste Abgabe endet am 08.06.2020. Die Präsentationen zeichnet ihr als Video auf und ladet sie ebenso wie eure schriftlichen Ergebnisse zur Deadline hoch.

Auf Wunsch kann ca. im September eine indiviuelle Abgabe in Form einer Art Mini-Hausarbeit erfolgen. In diesem Falle setzt sich Endnote aus 60% Fallbeispiel und 40% Minihausarbeit zusammen.

Genaue Details über Durchführung und Form dieser Abgabe erfolgt im Laufe des Semesters.

Nächste Schritte

Am 22.04. wird es neben der ersten Vorlesung auch noch ein Erläuterungsvideo zum Übungsbetrieb und der Bewertung geben. Zu diesem Zeitpunkt wird auch die Abstimmung über die Übungsgruppen-Einteilung gestartet werden. Die finale Aufteilung wird euch am 29.04.2020 bekannt gegeben. Die Online-Übungen starten ab dem 30.04.2020.

Mögliche Online-Übungstermingruppen sind: Dienstags 10-11, 11-12; Mittwochs 8-9; 9-10, 12-13, 13-14; Donnerstags 10-11; 11-12

 

Reguläre Infos zum Kurs:

Ziele

Die Studierenden

  • können Grundlagen, Aktivitäten und Methoden des Requirements-Engineering und von Softwareentwicklungsprozessen erläutern und einordnen
  • verfügen über vertiefte Kenntnisse über ausgewählte Aspekte des Softwareentwicklungsprozesses
  • verfügen über Grundkenntnisse zum Thema Softwarequalität
  • kennen und verstehen die grundsätzlichen Ziele und Verantwortlichkeiten des Requirements Engineering
  • kennen und verstehen die verschiedenen Aktivitäten innerhalb des RequirementsEngineering und deren Abhängigkeiten

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundlagen der Programmierung, Objektorientierte Modellierung

Prüfungsform:

Praxisfallbeispiel-Projekt und Klausur

Literatur

Jochen Ludewig; Horst Lichter (2013): Software Engineering: Grundlagen, Menschen, Prozesse, Techniken

Balzert (2011): Lehrbuch der Softwaretechnik: Basiskonzepte und Requirements Engineering

Ian Sommerville (2012): Software-Engineering

Thomas Herrmann (2012): Kreatives Prozessdesign

Im Rahmen des Bachelor-Studiengangs AI umfasst dieser Kurs 4 SWS und 5 CP.