Veröffentlicht: von & gespeichert unter Veranstaltungen aus Früheren Semestern IAW.

 

Ziele der Vorlesung

Ziel des Moduls Prozessmanagement ist es, Methoden und Vorgehensweisen zu vermitteln, wie solche Prozesse
gestaltet und kontinuierlich verbessert werden können. Darüber hinaus werden Möglichkeiten und
Grenzen aufgezeigt, wie man Prozesse mit Workflow-Management-Systemen technisch unterstützen kann.
Die Teilnehmer/innen werden in die Lage versetzt, sich am Prozessmanagement und an Prozessgestaltungsprojekten
maßgeblich unter dem Aspekt der Geschäftsprozessoptimierung zu beteiligen. Damit stehen
ihnen entscheidende Hilfsmittel zur Verfügung, um zur Anpassungsfähigkeit von Unternehmen an die dynamischen
Anforderungen des Marktes beizutragen und gleichzeitig die Anforderungen an eine menschengerechte
Arbeitsgestaltung zu berücksichtigen. Die prozessorientierte Sichtweise ist ein Schlüssel, um neue
Informations- und Kommunikationstechnologien mit Erfolg einsetzen zu können.

Inhalt

Das Modul Innovation durch Prozessmanagement befasst sich mit der Frage, wie die Leistungsfähigkeit,
Kundenorientierung und Qualität der Arbeit in Unternehmen durch technische und organisatorische Lösungen
verbessert werden können, indem man die Zusammenarbeit der betrieblichen Akteure besser koordiniert
und technisch unterstützt. Dabei stehen arbeitsteilige Geschäftsprozesse im Vordergrund, die durch
einen Kundenauftrag ausgelöst werden und mit dessen Erfüllung und Abrechnung abgeschlossen sind.

Im Einzelnen geht es um die Themen:

  • Prozesserhebung
  • Prozessmodellierung
  • Prozessanalyse
  • Prozessoptimierung

Ort und Zeit

Beginn: Freitag 30.09.2011, 15:30-17:00Uhr

1. Block: 25.11. – 26.11.2011

2. Block: 09.12. – 10.12.2011

Klausur

20.12.2010, Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.

Praxiswoche

06.02.-10.02.2012

 

Innovation durch Prozessmanagement

-->