Posted by & filed under IMTM-News.

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Unter diesem Motto trafen sich am 24.10.2011 am Lehrstuhl für Informations- und Technikmanagement zur Abschlussveranstaltung des Projektes DaVinci zahlreiche Lehrende und Forschende aus Hochschulen, die sich für das Thema Kreativität in der Hochschule interessieren und mehr über das aktuelle Kreativitätsklima an Hochschulen und die Ansichten von Forschungs- und Lehrpreisträgern zu  Kreativität in der Lehre erfahren wollten. Zusammen mit dem Hochschuldidaktischen Zentrum der Universität Dortmund (HDZ) und dem Institut für Angewandte Kreativität Köln (IAK) lud das IMTM dazu ein im Rahmen eines kreativen Prozesses Lehre und Forschung neu zu denken und neue Ansätze zur Kreativitätsförderung in der Lehre und Forschung zu erproben. Kreative Impulse setzten dabei Prof. Thomas Herrmann, der im Rahmen seines Vortrages im Moderationslabor des Lehrstuhls aufzeigte, wie Kreativität mit Neuen Medien entstehen und unterstützt werden kann und der Kreativitätsforscher Prof. Karl-Heinz Brodbeck in seinem Abschlussvortrag „…und es geht doch! Kreativität im Hochschulalltag“.

Mehr zum Projekt und seinen Ergebnissen: www.projekt-davinci.de