Veröffentlicht: von & gespeichert unter Wissenschaftliches Personal.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Diplom-Informatiker
Dr. rer.nat.

Interessenschwerpunkte

  • Datenschutz
  • Modellierung sozio-technischer Systeme
  • Knowledge Management und Lernende Organisationen
  • Einsatz von Groupware für KM und LO

Aufgaben

Bisherige Tätigkeiten

  • Datenschutzbeauftragter
  • Netzadministration: Windowsnetzwerke (NT, 2000, 2003 XP), Linux und UNIX (SunOS).
  • Durchführung des Projekts pro-services pro-services – Prozessgestaltung und Moderation für das Service Engineering
  • Durchführung des Projekts Look.Ergebnisse stehen als Download zur Verfügung:PDF-File (ca 1,1 MB)
  • Durchführung des Projekts.Ergebnisse stehen als Download zur Verfügung: PDF-File (ca. 780KB)
  • Forschungsaufgaben in verschiedenen anderen Projekten
  • 6 Monatiger Forschungsaufenthalt an der University of Colorado , Boulder am Center for Life Long Learning and Design (L3D)
    Department of Computer Science and Institute of Cognitive Science
  • Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
    Aufgabe: Bewertung von Software Entwicklungswerkzeugen
    Unterstützung im Bereich Qualitätsmanagement
  • ProDV Software GmbH, Dortmund
    Aufgaben: Softwareentwicklung im Bereich Geographischer Informationssysteme
  • Software-Entwicklung in verschiedenen Anwendungsgebieten

Dissertation

Meine Dissertation befasst sich mit der Frage der Unterstützung der Einführung von Standardsoftware durch partizipative Modellierung. Diagramme, die in einem partizipativen Prozess mit zukünftigen Nutzern erstellt werden, können ein Bild der zukünftigen Arbeit vermitteln, die durch ein neues Softwareprodukt unterstützt werden soll.
In zwei empirischen Projekten habe ich mit unterschiedlichen Beteiligten Modelle entwickelt, wie sie in der Informatik zwar alltäglich, für Anwender häufig aber neu und ungewohnt sind.
Es stand dabei die Frage im Vordergrund, ob zukünftige Nutzer ein konkretes Bild davon bekommen, wie Ihre Arbeit in Zukunft aussehen wird. Auf diese Weise wird es möglich, die für die heutigen kooperativen Systeme notwendige Gestaltung der Arbeitsprozesse, zu ermöglichen. Die entwickelte Methodik wurde in zwei Fallstudien entwickelt und erprobt. Der Titel der Arbeit lautet:

Unterstützung der Adoption kommerzieller Standardsoftware durch Diagramme

Veröffentlichungen

Eine Liste meiner Veröffentlichungen gibt es hier.

Kontakt

Dr. Kai-Uwe Loser

Ruhr-Universität Bochum
Institut für Arbeitswissenschaft
LS Informations- und Technikmanagement
Universitätsstraße 150
44780 Bochum

Gebäude NB, Raum 1/68

Fon: +49(0)234-32-28720
E-Mail