Die SeeMe-Methode

Die Modellierungsmethode SeeMe unterstützt die Darstellung sozio-technischer und semi-strukturierter Aspekte von Kommunikations- und Kooperationsprozessen. SeeMe legt ein besonderes Gewicht auf die Modellierung “nasser” Information zur Unterstützung partizipativer Software-Entwicklung und Einführung und enthält eine Reihe speziell für diesen Zweck entwickelter Konzepte.

Der SeeMe-Editor

Das Fachgebiet IMTM (ehemals Informatik & Gesellschaft) entwickelt einen Editor, der das Erstellen, Präsentieren und Navigieren von SeeMe-Modellen unterstützt. Weitere Informationen zum Editor finden Sie unter dem entsprechenden Menüpunkt. Die aktuelle Releaseversion steht im Download-Bereich (http://www NULL.imtm-iaw NULL.ruhr-uni-bochum NULL.de/research/projekte/seeme/download/) für Sie zur Verfügung.

Den SeeMe-Webeditor zum Kommentieren von Modellen erreichen Sie unter folgendem Link: SeeMe-Webeditor (https://cme NULL.iaw NULL.ruhr-uni-bochum NULL.de/editor/)

Um an einem Brainstorming mit SeeMe teilnehmen zu können, verwenden Sie bitte folgenden Link: SeeMe-Brainstorming (http://app-imtm NULL.iaw NULL.rub NULL.de/brainstorming/)

Support

Bei Problemen, Fragen oder Anmerkungen schreiben Sie bitte an den Support